Gebräuchlicher Name: Bärentraube, Foxberry und Kinnikinic
Gattung: Arctostaphylos
Arten: uva-ursi
Verwendete Teile:

Die Bärentraube ist ein niedrig wachsendes Immergrün. Ihr Stamm ragt 2-8″ aus dem Boden und ist mit einer dicken Rinde und feinen seidigen Haaren bedeckt. Am Stamm sitzen viele ovale, ledrige Blätter, die _“ bis 1″ lang sind. Die Blüten haben fünf Blütenblätter und sind blassrosa oder weiß. Die Blütenblätter sind nur _“ lang und um die schmale Mitte gerollt. Sie blühen irgendwo zwischen März und Juni. Die Frucht ist eine rote Beere mit einem Durchmesser von 3/8″. Die Bärentraube hat ihren Namen, weil Bären sich gerne an diesen Beeren laben.

Die Bärentraube findet man häufig auf trockenen, nährstoffarmen Böden wie Sand, Böden auf Felsvorsprüngen und flachen Böden. Das Verbreitungsgebiet dieser Pflanze reicht von Nordkalifornien bis Alaska, östlich von Oregon und Washington bis zu den Bergen West-Montanas und von dort aus nach Süden bis New Mexico. Andere Gebiete der Welt sind Grönland, Island und das nördliche Eurasien. Die Bärentraube ist in der freien Natur weit verbreitet.

Da die Bärentraube eine niedrig wachsende Pflanze ist, kann sie sich dem kalten Wind entziehen. Ihre feinen, seidigen Haare helfen auch, sie warm zu halten. Die ledrigen Blätter sind auch eine Anpassung an die Kälte der Tundra.

Die Bärentraube ist eine sehr nützliche Pflanze. Alle Teile der Pflanze können auf irgendeine Weise verwendet werden. Die Früchte können gegessen und mit anderen Lebensmitteln gekocht werden. Aus den Wurzeln kann man einen Tee zubereiten, der bei ständigem Husten hilft oder die Menstruationsblutung verlangsamt. Ein Tee aus dem Stängel wird verwendet, um Fehlgeburten vorzubeugen und die Genesung der Frau nach der Geburt zu beschleunigen. Die Blätter können dem Tabak beigemischt oder als Ersatz für Tabak verwendet werden. Ein Tee aus den Blättern kann zur Behandlung von Nieren- oder Blasenproblemen getrunken werden.

Ben P. 2001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.