Wenn es um den Export von Daten aus SQL Server in eine CSV-Datei geht, denken wir sofort an die SQL Server Integration Services. Aber Sie können das gleiche Ergebnis mit dem SQL Server Management Studio mit Leichtigkeit erreichen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen mehrere Ansätze zum Exportieren von Daten aus SQL in eine CSV-Datei anhand eines praktischen Beispiels.

Für das erste Beispiel zum Exportieren von Daten aus SQL in eine CSV-Datei verwenden wir die unten gezeigten Daten.

Daten aus SQL in CSV exportieren – Ansatz 1

In diesem Beispiel werden wir die Daten der Tabelle „Mitarbeiter“ aus der SQL-Tutorial-Datenbank in eine CSV-Datei exportieren (die wir auf der lokalen Festplatte erstellen werden). Dazu wählen Sie bitte alle Spalten aus, indem Sie entweder auf die linke obere Ecke klicken oder die Option Alle auswählen aus dem Kontextmenü wählen.

Nachdem Sie alle Spalten ausgewählt haben, gehen Sie bitte zur linken oberen Ecke und klicken dort mit der rechten Maustaste, um das Kontextmenü zu öffnen. Wählen Sie dort „Ergebnis speichern unter…“

Damit öffnet sich ein Speicher-Dialogfeld, um die Datei auf Ihrer lokalen Festplatte zu speichern. Aus dem folgenden Screenshot können Sie ersehen, dass wir die Datei auf Laufwerk D speichern

Navigieren wir zu der von uns angegebenen Dateisystemadresse und suchen nach dem Dateinamen EmployeeData.

Doppelklicken Sie auf die csv-Datei, um das Ergebnis zu überprüfen

Daten aus SQL in CSV exportieren Ansatz 2

Im Objekt-Explorer öffnen Sie mit einem Rechtsklick auf die Datenbank das Kontextmenü. Wählen Sie die Option Aufgaben und dann Daten exportieren…, um Daten aus SQL in CSV zu exportieren.

Nachdem Sie Daten exportieren… ausgewählt haben, wird der Assistent für den SQL Server-Import und -Export von Daten geöffnet. Die erste Seite ist die Begrüßungsseite, und Sie können diese Seite vermeiden, indem Sie auf die Option Diese Startseite nicht mehr anzeigen klicken

Wählen Sie eine Datenquellenseite: In diesem Fenster wird die Quelle, aus der die Daten stammen, konfiguriert. Unsere Quelle ist die SQL Server-Datenbank, daher haben wir den SQL Server Native Client als Datenquelle ausgewählt.

Als nächstes verwenden wir die Windows-Authentifizierung, um uns bei der PRASAD-Serverinstanz anzumelden. Bitte verwenden Sie die SQL Server Authentifizierung in Echtzeit.

Wählen Sie ein Ziel: Dieses Fenster wird verwendet, um das Ziel zu konfigurieren (wohin wir die Daten kopieren wollen).

Unser Ziel ist es, die Daten in eine CSV-Datei zu speichern. Also wählen wir Flat File Destination als unser Ziel

Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um die CSV-Datei von unserem lokalen Laufwerk auszuwählen

Wir erstellen eine neue CSV-Datei in unserem Laufwerk D

Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen, um eine neue CSV-Datei zu erstellen.

Wählen Sie als Nächstes das Format, das Sie zuweisen möchten.

Wählen Sie Tabellenkopie oder Abfrage: Hier gibt es zwei Optionen zum Exportieren von Daten aus SQL in CSV

  1. Daten aus einer oder mehreren Tabellen oder Ansichten kopieren: Mit dieser Option können Sie Daten aus vorhandenen Tabellen oder Ansichten auswählen (alle Spalten)
  2. Schreiben Sie eine Abfrage, um die zu übertragenden Dateidaten festzulegen: In Echtzeit werden wir diese Option verwenden. Weil es in jeder Tabelle unnötige Spalten geben wird. Es ist also besser, sie zu vermeiden oder Daten mit der Bedingung auszuwählen.

Dieses Fenster wird verwendet, um die Quelltabelle aus der SQL-Datenbank auszuwählen. Hier wählen wir die Tabelle „Mitarbeiter“ aus.

Sie können die Zeilen- und Spaltentrennzeichen entsprechend Ihren Anforderungen ändern. Wenn Sie eine Textdatei als Ziel verwenden, können Sie viele Anpassungen vornehmen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau, um den eingehenden Datenfluss zu überprüfen

Paket speichern und ausführen: Auf dieser Seite haben wir die Möglichkeit, das Paket entweder im SQL-Server oder im Dateisystem zu speichern. Im Moment wähle ich die Option „Sofort ausführen“

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig stellen“, um den Assistenten „Daten aus SQL in CSV exportieren“ abzuschließen

Auf dem folgenden Screenshot können Sie den Status sehen: Erfolg und Meldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.