1. Aufwendungen werden erfasst, wenn: A) sie zur Erzielung von Erträgen beitragen. B) sie bezahlt werden. C) sie vom Lieferanten in Rechnung gestellt werden. D) die Rechnung eingegangen ist. 2. Das Prinzip der Aufwandsermittlung stimmt überein: A) Kunden mit Unternehmen B) Ausgaben mit Einnahmen. C) Aktiva und Passiva. D) Gläubigern und Unternehmen. 3. Ein Blumenladen macht am 30. November einen großen Verkauf für 1.000 $. Der Kunde erhält am 5. Dezember eine Abrechnung und am 10. Dezember einen Scheck. Das Blumengeschäft folgt den GAAP und wendet den Grundsatz der Umsatzrealisierung an. Wann gilt der Betrag von 1.000 $ als verbucht? A) 5. Dezember B) 10. Dezember C) 30. November D) 1. Dezember 4. Was ist keine Anwendung der Ertragsrealisierung? A) Die Verbuchung von Einnahmen als Berichtigungsbuchung am letzten Tag des Rechnungszeitraums. B) Annahme von Bargeld von einem bestehenden Kunden für Dienstleistungen, die in den nächsten drei Monaten zu erbringen sind. C) Die Rechnungsstellung an den Kunden am 30. Juni für die im Juni erbrachten Leistungen. D) Erhalt von Bargeld für erbrachte Dienstleistungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.