1. Was ist Reichtum?
  2. Wie man als Teenager mit dem Investieren beginnt
  3. Drei Säulen des Einkommens
  4. Vermögen und Verbindlichkeiten
  5. Was ist Risiko?
  6. 3 Wege, um als Teenager mit dem Investieren zu beginnen
  7. Schulden: Ist das gut oder schlecht?
  8. Kredite: Werde zur Bank
  9. Investieren für Teenager: Wie man als Teenager mit dem Investieren anfängt

Als Teenager hast du vielleicht das Gefühl, dass Geld anlegen das Letzte ist, woran du denken solltest. Schließlich bist du bereits mit Prüfungen, Sport, College-Bewerbungen und dem sozialen Leben beschäftigt. Kannst du also ein jugendlicher Anleger werden? Und wenn ja, wie kannst du mit dem Investieren beginnen? In diesem Artikel erklären wir dir alles, was du über Investitionen für Jugendliche wissen musst.

Wenn du anfängst, etwas über das Investieren zu lernen, was JP Servideo in diesem Online-Kurs „Investieren für Jugendliche“ lehrt: The Beginner’s Guide To Smart, Successful Investing“ lehrt, kannst du deinen finanziellen Wachstumskurs beschleunigen – und dir und deinen Lieben unglaubliche Möglichkeiten eröffnen, die sonst unerreichbar wären.

Wer liebt schließlich nicht einen Vorsprung, vor allem, wenn das Ziel „Reichtum“ ist?

Lesen Sie weiter, um einige von JPs Lektionen zu lernen, darunter:

  • Erläutern Sie eine Definition des Begriffs „Reichtum“, die Sie noch nie gehört haben
  • Erläutern Sie, wie Sie als Teenager mit dem Investieren beginnen können, einschließlich Aktieninvestitionen für Jugendliche
  • Zeige dir das 4-Eimer-System, damit du dein Geld vermehren kannst
  • Erkläre, warum manche Schulden „schlecht“ und andere „gut“ sind
  • Zeige dir, wie du eine Bank werden kannst

Bereit? Dann fangen wir an!

Was ist Reichtum?

Um zu lernen, wie man als Jugendlicher investiert, müssen wir uns zuerst ansehen, was Reichtum ist.

Während viele Menschen es anders definieren, sehen wir von WealthFit es so: Es ist der Überfluss an Zeit, Geld und Einfluss.

  • Zeit im Überfluss bedeutet, das tun zu können, was man will, wann man will
  • Geld im Überfluss bedeutet nicht, viel Geld auf dem Konto zu haben, sondern finanzielle Sicherheit, d.h. genug Geld zu haben, um die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, auch in Notfällen.
  • Einfluss im Überfluss bedeutet, die Fähigkeit zu haben, denen, die dir wichtig sind, finanziell zu helfen oder sie zu segnen, einschließlich deiner Freunde, Familie oder Menschen in Not.

Die Sache ist die: Wahrer „Reichtum“ ist schwer zu erreichen. Es braucht auch Zeit und Wissen.

Deshalb ist es nie zu früh, um etwas über Investitionen zu lernen – oder tatsächlich zu investieren.

Fragen Sie doch einmal jemanden, der älter ist als Sie, wann der beste Zeitpunkt zum Lernen und Investieren ist.

Hast du jemanden gefragt?

Die Chancen stehen gut, dass sie dir zustimmen werden, dass deine Teenagerjahre der perfekte Zeitpunkt sind, um sich darüber zu informieren, was Investitionen sind und wie man sie tätigt.

(Deine Teenagerjahre sind auch der perfekte Zeitpunkt, um etwas über Kredite zu lernen, indem du dir mit Hilfe deiner Eltern eine Kreditkarte besorgst!)

Bevor wir tiefer in das Thema Investitionen für Teenager eintauchen, ist es wichtig zu verstehen, dass es Gesetze gibt, an die du dich halten musst.

Du musst 18 Jahre alt sein, um investieren zu können.

Wenn du noch nicht 18 bist, kannst du trotzdem mit deinem Vormund ein gemeinsames Konto oder ein Treuhandkonto einrichten.

Auch wenn du noch nicht alt genug bist, um zu investieren, kannst du die Grundlagen des Investierens lernen.

Verstanden?

Nachdem wir das verstanden haben, soll dieser Artikel über das Investieren für Jugendliche erklären, warum und wie man investiert, aber es liegt letztendlich an dir, zu entscheiden, in was und wo du investierst.

Wenn du bereit bist zu lernen, wie du als Teenager investieren kannst, dann lass uns beginnen!

Wie man als Teenager mit dem Investieren beginnt

Der erste Schritt zum Investieren für Teenager und zum Wachsen deines Vermögens besteht darin, eine Denkweise zu entwickeln, die mit deinen Geldzielen vereinbar ist.

Um das zu erreichen, musst du über Geld auf die gleiche Weise denken wie wohlhabende Menschen.

Auch wenn Sie vielleicht damit aufgewachsen sind, dass Sie Ihr Geburtstagsgeld in ein Sparschwein gesteckt haben, legen wohlhabende Menschen ihr Geld nicht nur an einem Ort an.

Stattdessen verteilen sie es auf vier Kategorien:

  • Geld zum Ausgeben
  • Geld zum Sparen
  • Spenden
  • Investitionen

Indem sie ihr Geld in verschiedene Kategorien oder „Eimer“ einteilen, können wohlhabende Menschen sorgfältig auswählen, wo sie ihr Geld anlegen, damit es wächst.

Lassen Sie uns als Nächstes jede einzelne Kategorie eingehend betrachten.

Ausgaben

Der erste Bereich sind die Ausgaben. Zu den Ausgaben gehören sowohl feste als auch variable Ausgaben. Was bedeuten diese hochtrabenden Begriffe?

  • Feste Ausgaben sind erwartete Kosten, die regelmäßig anfallen, wie die monatliche Zahlung der Miete.
  • Variable Ausgaben sind Kosten, deren Höhe sich ändert, die aber voraussichtlich häufig anfallen werden, wie der Kauf von Lebensmitteln oder Kleidung.

Sparen

Die zweite Kategorie, das Sparen, ist ein spezieller Ort, an dem man Geld für größere Anschaffungen, wie ein Auto, hortet.

Sparen soll ein sicherer Ort sein, an dem das Geld eine Zeit lang liegt, aber nicht wächst.

Spenden

Der dritte Eimer ist optional, aber empfohlen. Es ist eine Kategorie, in die Sie Geld stecken, das Sie spenden oder zurückgeben möchten.

Viele Menschen, ob wohlhabend oder nicht, haben einen bestimmten Betrag für wohltätige Zwecke oder für eine Sache, die ihnen am Herzen liegt.

Geld zu spenden hilft nicht nur Menschen, Organisationen und Organisationen in Not – es kann Ihnen auch helfen, wenn es darum geht, Steuern zu zahlen.

Investieren

Eimer Nummer vier ist das, was wir in diesem Artikel besprechen: Investieren.

Geld, das diesem Zweck gewidmet ist, soll mit der Zeit wachsen.

Das Investieren birgt zwar ein gewisses Risiko, bietet aber die Möglichkeit, das Geld für sich arbeiten zu lassen.

Wohlhabende Menschen legen ihr Geld zuerst in der Kategorie „Investieren“ an. Sie wissen, dass Investitionen ihnen langfristig zu Wohlstand verhelfen werden.

Eine gute Faustregel ist es, mindestens 10 % des Geldes, das du verdienst, in deinen Investitionsbereich zu stecken. Als Teenager kann das sein:

  • Geburtstagsgeld
  • Geld aus Nebenjobs
  • Geld, das du von deinen Eltern bekommst

Denken Sie daran, dass Sie mit vier Eimern arbeiten können: ausgeben, sparen, spenden und investieren. Nehmen wir an, dass jeder dieser Eimer mit Wasser gefüllt ist, was das Geld darstellt, das du hast.

Die ersten drei Eimer stehen in der Sonne und verlieren mit der Zeit Wasser, da es verdunstet.

Auch das Geld in der Kategorie „Sparen“ wird im Laufe der Zeit an Wert verlieren, und zwar aufgrund der so genannten Inflation, einem Begriff, der bedeutet, dass der Wert der Dinge, die man kaufen kann – von Kleidung über Autos bis hin zu Lebensmitteln – mit der Zeit steigt.

Eimer Nummer vier, das Investieren, befindet sich unter einer Regenrinne. Häufige Regengüsse tröpfeln in den Eimer und füllen ihn bis zum Überlaufen.

Wenn Sie es richtig anstellen, fügen diese positiven Investitionen tatsächlich genug Wasser hinzu, um die anderen drei Eimer wieder aufzufüllen.

Erinnern Sie sich: Füllen Sie Ihren Investitionseimer vorrangig mit mindestens 10 % Ihres Einkommens, und es wird Ihnen helfen, die anderen Eimer zu füllen.

Drei Säulen des Einkommens

Einkommen gibt es in drei Geschmacksrichtungen: aktiv, passiv und Zinsen. Schauen wir uns jede davon an.

Indem Sie diese Säulen des Einkommens nutzen, können Sie Geld aus verschiedenen Quellen zu sich fließen lassen und mit der Zeit zu wahrem Reichtum gelangen.

Vermögen und Verbindlichkeiten

Neben diesen Säulen ist es wichtig, etwas zu verstehen, das man Vermögen und Verbindlichkeiten nennt.

Der Trick beim Vermögensaufbau besteht darin, das Vermögen zu erhöhen und die Verbindlichkeiten zu verringern.

Was ist Risiko?

Ein weiterer Punkt, den man im Auge behalten sollte, wenn man über Investitionen für Jugendliche nachdenkt: Risiko.

Es gibt ein Risiko bei Investitionen. Finanzielles Risiko ist die reale Möglichkeit, dass man Geld verliert, anstatt es zu verdienen. Vielleicht tätigt man eine unkluge Investition und ein Unternehmen, an dem man sich beteiligt hat, geht pleite, oder man kauft ein Haus, dessen Renovierung einfach zu teuer ist.

Wie können Sie das Risiko minimieren? Finanzwissen – das Ziel dieses Artikels -, eine gründliche Recherche und die Konsultation von Fachleuten (und Ihrer Erziehungsberechtigten, wenn Sie unter 18 sind) können das Risiko, das Sie bei Ihren Investitionen eingehen, verringern.

3 Wege, um als Teenager mit dem Investieren zu beginnen

Gibt es Geldanlagen für Teenager? Ja!

Lassen Sie uns 3 Möglichkeiten zum Investieren für Teenager untersuchen:

  • Aktien und Indexfonds
  • Ruhestandskonten
  • Immobilien

Wir werden uns jede als Nächstes genauer ansehen.

Aktien und Indexfonds

Ja, es gibt Aktienanlagen für Jugendliche (man muss 18 Jahre alt sein, um investieren zu können. Wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist, kannst du trotzdem mit deinen Eltern oder deinem Vormund ein gemeinsames Konto führen).

Du bist vielleicht nicht Mark Zuckerberg, aber wenn du mit Aktien in Facebook investierst, kannst du dich technisch gesehen als Miteigentümer bezeichnen.

Eine Aktie ist ein Anteil am Eigentum eines öffentlichen Unternehmens. Unternehmen wie Facebook, Uber und die Bank of America verkaufen Aktien des Unternehmens an die Allgemeinheit.

Dies unterscheidet sich von einem Index – ein weiteres wichtiges Element, an das man denken sollte, wenn man über Aktieninvestitionen für Jugendliche nachdenkt.

Ein Index ist eine Gruppe von Aktien, die mehrere Unternehmen umfasst und eine Branche wie Wasser oder Technologie repräsentieren kann.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, durch Investitionen am Aktienmarkt Geld zu verdienen.

Wie man als Teenager an der Börse Geld verdienen kann

Aktien verkaufen

„Niedrig kaufen, hoch verkaufen“ ist eine gängige Anlagestrategie, die auf Wachstum ausgerichtet ist. Hier ein einfaches Beispiel: Wenn Sie zehn Aktien zu 10 Dollar kaufen und ihr Wert auf 20 Dollar steigt, können Sie sie für 200 Dollar verkaufen und 100 Dollar Gewinn machen. Macht das Sinn?

Dividenden

Sie können auch mit Dividenden Geld verdienen. Manche Unternehmen schütten einen bestimmten Prozentsatz ihrer Gewinne an die Anleger aus, je nachdem, wie viel sie besitzen.

Bedeutung der Forschung

Die Erforschung von Branchen und so genannten „Markttrends“ – oder was der Markt aufgrund der Vergangenheit wahrscheinlich tun wird – sowie die Beratung durch Anlageexperten können Ihnen helfen, die Chancen zu optimieren, dass Ihre Aktien gut abschneiden werden.

Wenn du schon als Teenager mit diesen Nachforschungen beginnst, erhältst du eine gute Grundlage für künftige Investitionen.

Ruhestandskonten

Auch wenn wir darüber sprechen, wie man als Teenager investiert, ist es nie zu früh, ein Ruhestandskonto anzulegen.

Ein Rentenkonto ist so angelegt, dass es ein Leben lang wächst und Sie unterstützt, wenn Sie aufhören zu arbeiten.

Eine beliebte Art von Rentenkonto ist ein Roth IRA. Der Vorteil dieses Kontos ist, dass Sie Steuern zahlen, sobald Sie das Geld eingezahlt haben, und dass es dann frei wachsen kann, ohne dass es später besteuert wird.

Ein 401k ist eine andere Art von Rentenkonto. Dieses Konto wird zwischen einer Person und ihrem Arbeitgeber eingerichtet und ermöglicht es der Person, Geld von ihren Gehaltsschecks auf das Konto zu überweisen. Im Gegensatz zum Roth IRA wird es besteuert, wenn man das Geld vom Konto abhebt.

Abhängig von Ihrem 401k-Plan kann der Arbeitgeber die Gelder, die Sie auf dieses Konto einzahlen, sogar verdoppeln und so Ihre Investition mit kostenlosem Geld weiter erhöhen.

Bei beiden Arten von Rentenkonten besteht das Ziel darin, sie im Laufe der Zeit aufzustocken und wachsen zu lassen, damit Sie zu Ihren eigenen Bedingungen in Rente gehen können.

Immobilieninvestitionen

Es gibt vier Hauptwege, um mit dem Besitz von Immobilien Gewinne zu erzielen, und sie können alle kombiniert werden, um sowohl zu sparen als auch Geld zu verdienen – etwas, worüber man nachdenken sollte, wenn man über das Thema Investitionen für Jugendliche und Investitionen für Jugendliche spricht.

Natürlich kann man so etwas nicht sofort alleine machen, aber man kann es zusammen mit einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten tun und den Prozess lernen. Und wenn man sich dessen bewusst ist, ist man der Zeit schon voraus.

  1. Vermietung einer Immobilie

Eine Methode ist die Vermietung einer Immobilie, die Sie besitzen. Wenn man ein Haus kauft und es gegen eine monatliche Gebühr an andere Personen vermietet, wird sich der Preis des Hauses irgendwann amortisieren.

Da die meisten Menschen für ein Haus eine Hypothek (oder ein Darlehen) bei der Bank aufnehmen, trägt die Vermietung zum Schuldenabbau bei.

Das Geld, das Sie mit der Vermietung verdienen, kann direkt an die Bank gehen, um Ihren Kredit zu tilgen.

  1. Immobilienwertsteigerung

Abhängig von der Lage der Immobilie kann sie im Laufe der Zeit auch an Wert gewinnen.

Wenn Sie zum Beispiel ein Haus in Palo Alto gekauft haben, bevor das Silicon Valley zum Technologiezentrum wurde, ist es heute wahrscheinlich viel mehr wert als noch vor 30 Jahren.

Die Wertsteigerung ist jedoch nicht garantiert, und es ist möglich, Geld zu verlieren, wenn der Wert Ihres Hauses im Laufe der Zeit sinkt.

  1. Häuser verkaufen

Sie haben vielleicht schon von Leuten gehört, die Häuser aus Profitgründen „verkaufen“. Unter „flippen“ versteht man den Kauf von Häusern und anderen Wertgegenständen und deren Aufwertung, um sie zu einem höheren Preis zu verkaufen.

Personen, die Häuser „flippen“, kaufen sie manchmal von anderen, die sich in einer Notlage befinden, d. h. in einer Situation, in der jemand ein Haus schnell loswerden muss, um Geld für den ursprünglichen Kauf zu sparen. Das nennt man „rehabbing“.

Wenn man ein Haus kauft und es nicht selbst in Ordnung bringen will, kann man es mit Gewinn an jemanden weiterverkaufen, der es in Ordnung bringt.

Flipping ist eine gute Wahl für Leute, die die Zeit, die Energie und das Geld haben, um ein Haus in Ordnung zu bringen und umzugestalten.

Wenn Sie die Zeit und Energie, aber nicht das Geld haben, kann Ihnen jemand das Geld mit Zinsen leihen, um das Haus zu kaufen und zu renovieren. Wenn es verkauft wird, erhält die Person einen Teil des Geldes zurück und Sie behalten den Rest.

  1. Steuervorteile durch den Besitz von Immobilien

Es ist auch möglich, durch den Besitz von Immobilien Steuervorteile zu erhalten.

Steuern auf Ihre Immobilie können von Ihrer Einkommenssteuer abgezogen („abgeschrieben“) werden, wodurch sich der von Ihnen zu zahlende Betrag verringert.

Viele dieser Grundsätze lassen sich auch auf Gewerbeimmobilien wie Büros und Stockwerke anwenden.

Recherchieren Sie den Wert von Immobilien in Ihrer Umgebung, um ein Gefühl für den Immobilienmarkt in Ihrer Nähe zu bekommen.

Wenn Sie mehr über Investitionsmöglichkeiten erfahren möchten, klicken Sie hier.

Nachdem wir nun über Investitionsmöglichkeiten gesprochen haben, gibt es noch ein paar weitere Grundsätze, die Sie kennen sollten, um Ihre finanzielle Bildung zu verbessern.

Schulden: Sind sie gut oder schlecht?

Schuld

Schuld ist der Kauf von etwas, das man sich nicht sofort leisten kann und das im Laufe der Zeit an Wert verliert.

Wenn Sie eine Sonnenbrille von Gucci im Wert von 300 Dollar mit einer Kreditkarte kaufen und ein Jahr brauchen, um sie abzuzahlen, werden Sie am Ende viel mehr als 300 Dollar für diese Brille ausgeben, wenn man die Zinsen hinzurechnet.

Du wirst sie wahrscheinlich nie für mehr verkaufen können, als du dafür bezahlt hast, und du wirst auf lange Sicht Geld verlieren.

Gute Schulden

Im Gegensatz dazu ermöglichen gute Schulden es Ihnen, aus den Dingen, für die Sie sich verschuldet haben, einen Gewinn zu erzielen. Wenn du Materialien für ein Geschäft auf Kredit kaufst und viel Geld verdienst, kannst du deine Schulden abbezahlen und hast mehr Geld in der Hand als zu Beginn.

Wenn Sie Kredite auf diese Weise nutzen, können Sie Ihr eigenes Geld in der Tasche behalten oder es für andere Zwecke verwenden, z. B. zum Investieren oder Sparen.

Schulden als Hebel zu nutzen, um Ihre Fähigkeiten zum Geldverdienen und Investieren zu steigern, ist wirklich eine Strategie zur Vermögensbildung.

Die meisten Menschen, die ein Unternehmen oder eine Immobilie besitzen, haben das Geld der Bank zu ihrem Vorteil genutzt.

Lending: Werde zur Bank

Wusstest du, dass du, wenn du genug Geld verdienst, ein Investor werden und es anderen mit Gewinn leihen kannst? Wenn du jemandem Geld leihst, kannst du dafür Zinsen verlangen, bis du es zurückbekommst, und/oder einen Prozentsatz des Gewinns erhalten, den du mit deinem Geld gemacht hast.

Ja, es ist ein Risiko, Geld zu verleihen. Ja, es ist möglich oder sogar leicht, viel Geld zu verlieren, wenn man in andere investiert.

Aber kluge Geschäftsleute sind bei ihren Investitionen vorsichtig und recherchieren, um ihre finanziellen Entscheidungen zu untermauern.

Wohlhabende Menschen nutzen strategische Schulden als Beschleuniger für den Erfolg.

Ein kleines Risiko kann und wird manchmal mit großen Belohnungen belohnt.

Investieren für Teenager: Wie man als Teenager mit dem Investieren beginnt

Warum ist Geld wichtig? Geld ist zwar nicht alles, aber es verschafft finanzielle Freiheit.

Investieren ist ein offenes Feld, auf dem du deine Geldsamen pflanzen und dir deinen Weg an die Spitze bahnen kannst – und je früher du damit anfängst, wie JP in diesem Online-Kurs erläutert, desto besser geht es dir und deinen Lieben später.

Deshalb ist es wichtig, mehr über Investitionen für Jugendliche zu erfahren.

Nachdem du seinen Kurs besucht und mehr über das Investieren gelernt hast, solltest du nicht aufhören!

Du kannst deine persönlichen Finanzen meistern, indem du mehr darüber lernst:

  • Wie „Finanzielles Erwachsenwerden“ aussieht
  • Wie Sie das College schuldenfrei abschließen
  • Erstellen Sie Ihren eigenen persönlichen „Vermögensplan“
  • Finden Sie heraus, wie Sie ein Budget erstellen – und noch wichtiger, wie Sie sich daran halten können

Das alles – und noch viel mehr – können Sie hier lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.