Amtliche Übersetzungen sind rechtsgültige Übersetzungen, z.B. einer Urkunde, eines behördlichen Erlasses oder eines anderen Dokuments, das einer Behörde vorgelegt werden muss. Übersetzungen, die von vereidigten Übersetzern angefertigt werden, sind immer gleichwertig mit dem Originaldokument. Amtliche Übersetzungen sind in der Regel mit einem Stempel versehen und werden oft von einer Beglaubigung oder einer Erklärung des vereidigten Übersetzers begleitet.

Sie benötigen eine amtliche Übersetzung? Fordern Sie ein Angebot an!

Zweck von amtlichen Übersetzungen

Dokumente wie diese haben viele Verwendungszwecke. Sie können als Nachweis für in einem anderen Land und in einem anderen Bildungssystem absolvierte Studien oder Abschlüsse, als Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Eheschließung oder bei einem Scheidungsantrag in einem anderen Land, für Angelegenheiten im Zusammenhang mit internationalen Firmenübernahmen oder dem Unternehmensregister, bei der Erstellung von Verträgen mit Parteien, die sie in einer anderen Sprache benötigen, oder für Straf- oder Zivilverfahren verwendet werden.

Die Funktion eines übersetzten Dokuments besteht also darin, eine bestimmte Qualifikation, ein Recht oder die Rechtmäßigkeit in Angelegenheiten zu beweisen, die mehr als eine Sprache oder ein Land betreffen.

Gültige Übersetzungen

Gültige Übersetzungen können nur von vereidigten Übersetzern angefertigt werden, die mit den rechtlichen Aspekten von beglaubigten Übersetzungen vertraut sein müssen. Dazu gehören zum Beispiel die Verantwortung des Übersetzers für den Auftrag, das Berufsgeheimnis und die Vertraulichkeit, der Status des Originaldokuments und Aspekte im Zusammenhang mit dem Layout und dem Format der Übersetzung.

Wir bei Lingo fragen den Kunden nach dem Zweck und dem Bestimmungsort der Übersetzung, um herauszufinden, ob eine amtliche Übersetzung und möglicherweise eine Apostille erforderlich sind.

Amtliche Übersetzungen werden immer gemäß den geltenden Vorschriften für vereidigte Übersetzer und amtliche Dokumente angefertigt. Amtliche Übersetzungen müssen sich eng an das Originaldokument halten.

Stempel und Beglaubigung einer amtlichen Übersetzung

Nach Abschluss der Übersetzung stempelt der vereidigte Übersetzer das fertige Dokument und beglaubigt die Übersetzung mit einer Erklärung und Unterschrift. In Finnland ist der Stempel nicht zwingend vorgeschrieben, aber in mehreren anderen Ländern verlangen die Behörden einen Stempel, um die Übersetzung als offizielles Dokument zu bearbeiten.

Die Übersetzung eines vereidigten Übersetzers wird oft unverändert akzeptiert. Die Genehmigung von Übersetzungen hängt jedoch immer von der jeweiligen Angelegenheit und der empfangenden Behörde ab.

Apostille

Viele Konsulate empfehlen, die von vereidigten Übersetzern erstellten Übersetzungen mit einer Apostille zu versehen. Apostillen werden von den städtischen Verwaltungsgerichten ausgestellt, sind in der Regel in der Amtssprache des jeweiligen Landes abgefasst und werden nicht übersetzt.

Vertrauliche Übersetzungen

Wir behandeln Ihre Unterlagen stets vertraulich und verlangen Einsicht in das Originaldokument. Außerdem bitten wir Sie, uns den Zweck und das Zielland der Übersetzung mitzuteilen.

Wir liefern amtliche Übersetzungen in der Regel in Sprachkombinationen mit Finnisch als Ausgangs- oder Zielsprache.

Wir vermitteln auch vereidigte Übersetzer für andere Sprachen.

Weitere Informationen über vereidigte Übersetzungen finden Sie auf der Website des finnischen Bildungsministeriums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.