• Geschrieben von Dan Edwards am 18. Dezember 2017
    Letzte Aktualisierung: Dezember 30, 2020

Bettwanzen sind Insekten, die sich von menschlichem Blut ernähren, um zu überleben. Sie leben seit Tausenden von Jahren um uns herum und haben einige Tricks entwickelt, die ihnen helfen, am Leben zu bleiben. Deshalb ist die Antwort auf die obige Frage nicht einfach.

Es gibt viele Faktoren, die die Wirksamkeit einer Sprühbehandlung gegen Bettwanzen beeinflussen können. Schauen wir sie uns jetzt an.

Eine Bettwanze lebt unter idealen Bedingungen in der Regel etwa ein Jahr, aber in unseren Wohnungen kann dies viel weniger sein. Bettwanzen brauchen warme Bedingungen, um zu überleben und sich zu vermehren. Sie brauchen auch unser Blut, um sich zu entwickeln und Eier zu legen.

Bei kalten Temperaturen unter etwa 57 Grad Celsius können Bettwanzen in einen Ruhezustand übergehen, sterben aber nicht. Im Ruhezustand können sie monatelang, sogar über ein Jahr, überleben, bis sich das Wetter wieder erwärmt. Wenn es keine Nahrung gibt, ziehen sie einfach um, bis eine neue Quelle gefunden wird.

Umgekehrt können Bettwanzen extreme Hitze nicht überleben. Temperaturen über 120 Grad Celsius töten sie wahrscheinlich ab.

Wie lange leben Bettwanzen nach dem Sprühen?

Wenn ein Haus mit Insektiziden besprüht wird, sterben alle Wanzen, die von dem Spray erfasst werden, innerhalb weniger Stunden oder weniger. Insektizide sind sehr wirksam und bleiben noch viele Tage nach der Anwendung aktiv.

Das bedeutet, dass sie noch lange nach dem Besprühen der Fläche aktive Wanzen fangen können. Doch selbst bei der gründlichsten Anwendung können einige Wanzen durchschlüpfen und überleben. Die Chancen stehen gut, dass sich einige der Wanzen und ihre Eier vor der Reichweite des Sprays verstecken.

Normalerweise kommen die Schädlingsbekämpfer nach etwa sieben bis zehn Tagen wieder und sprühen erneut. Damit sollen die Wanzen erfasst werden, die beim ersten Mal übersehen wurden. Es können aber immer noch Eier vorhanden sein, die 20 bis 30 Tage lang ruhen.

Wenn die Umgebung zu kalt ist, können und werden die Wanzeneier auch nach wiederholter Behandlung am Leben bleiben. Sobald es wärmer wird, tauchen sie wieder in der Wohnung auf und suchen nach neuen Wirten, die sie beißen können.

Schädlingsbekämpfungsunternehmen könnten glauben, dass ein Bereich sauber ist, und ihn deshalb für wanzenfrei erklären, nur um Wochen später wieder neue Wanzen auftauchen zu lassen, wenn die restlichen Eier schlüpfen. Lassen Sie sich jedoch nicht entmutigen, mit regelmäßigen Behandlungen sollten Sie die Wanzen in den Griff bekommen.

Mein Lieblingsspray für Bettwanzen

Eines der besten Bettwanzensprays, das ich bisher persönlich verwendet habe, ist der völlig natürliche Bed Bug Patrol Bettwanzenkiller. Es hat nicht nur eine gemeldete 100%ige Abtötungsrate gegen lebende Bettwanzen in kontrollierten Tests, sondern ist auch kinder- und haustierfreundlich. Dieses Produkt kann sowohl bei leichtem als auch bei schwerem Befall eingesetzt werden, und – was am wichtigsten ist – es wurde im Labor getestet und ist völlig frei von Chemikalien.

Studien, die mit dem Mittel durchgeführt wurden, zeigten eine beeindruckende Abtötungsrate von 83 % innerhalb von nur 30 Minuten nach der Anwendung und 98 % innerhalb der ersten vier Stunden, was im Laufe der Zeit zu einer Sterblichkeitsrate von 100 % führte.

Wie wirksam ist eine Sprühbehandlung?

Es gibt mehrere Faktoren, die sich auf die Dauer einer Sprühbehandlung zur Abtötung von Bettwanzen auswirken können.

Erstens ist die Größe des ursprünglichen Befalls wichtig. Je größer der Befall geworden ist, desto schwieriger wird die Behandlung sein. Wenn sich die Bettwanzen vermehren, breiten sie sich von ihren ursprünglichen Verstecken aus.

Damit steigt die Zahl der zu behandelnden Stellen. Bei einem größeren Befall sind möglicherweise mehrere Behandlungen erforderlich, um ihn vollständig zu bekämpfen, anstatt nur eine oder zwei.

Auch die Art der Wohnung ist wichtig. Mehrfamilienhäuser sind schwieriger zu isolieren und zu behandeln. Es ist wichtig, sofort mit dem Eigentümer/Verwalter zu sprechen, wenn Sie einen Befall mit Bettwanzen vermuten.

Während der Inspektion und Behandlung ist es wichtig, sicherzustellen, dass alle Einheiten auf Bettwanzen untersucht werden. Eine Inspektion sollte auch Gemeinschaftsbereiche des Gebäudes umfassen, z. B. eine Waschküche. Wenn Sie Bettwanzen haben, ist es unwahrscheinlich, dass Ihre Wohnung die einzige befallene Wohnung im Gebäude ist.

CC Image courtesy of louento.pix

Nachbereitung

Nach einer professionellen Sprühbehandlung sind einige wichtige Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, dass sie funktioniert. Suchen Sie zunächst nach Bissen oder lebenden Bettwanzen. Es wäre auch eine gute Idee, alle Matratzen in der Wohnung mit schützenden Plastiküberzügen zu versehen. Wenn Sie diese Bezüge nach der Behandlung anbringen, schützt das die Matratzen vor künftigem Befall.

Zusätzlich zu den Matratzenbezügen könnten Sie über die Aufstellung von Abfangfallen nachdenken. Diese Fallen werden unter den Beinen von Betten, Stühlen und Sofas aufgestellt, um einen Befall mit Bettwanzen zu verhindern. Die Insekten fallen in die Fallen, wenn sie versuchen, auf die Matratze zu klettern, so dass sie leicht zu sehen sind.

Die Verwendung dieser Überwachungsinstrumente hilft Ihnen zu beurteilen, ob ein Befall erfolgreich bekämpft wurde. Wenn Sie weiterhin Bettwanzen oder Anzeichen eines Bettwanzenbefalls sehen, kann eine weitere professionelle Behandlung erforderlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.