Zunächst die gute Nachricht. Es gibt nicht viel, woran Sie vor der Zahnaufhellung denken müssen. Wenn Ihre Zähne in gutem Zustand sind, putzen Sie einfach die Zähne und legen Sie los. Wenn Sie schon länger nicht mehr beim Zahnarzt waren, empfehlen wir Ihnen, einen Termin für eine Zahnsteinentfernung und eine Zahnreinigung zu vereinbaren, um sicherzugehen, dass Ihre Zähne vor dem Bleichen in einem tadellosen Zustand sind.

Wie Sie vielleicht schon wissen, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Zähne aufzuhellen. These include:

  • Zahnweiß-Schienen
  • Gele
  • Lichter
  • Stifte
  • Behandlungen in der Zahnarztpraxis
  • Zahnarzt-Take-Home-Kits

Jede dieser Methoden funktioniert etwas anders, Aber eines haben sie alle gemeinsam: Direkt nach der Behandlung sind Ihre Zähne anfälliger für Verfärbungen. Deshalb müssen Sie in den nächsten 24 Stunden mit Ihrer Ernährung vorsichtig sein. Unabhängig davon, für welche Option Sie sich entscheiden, ist es immer am besten, Ihre Zähne kurz vor dem Schlafengehen aufzuhellen, um jegliche Versuchung zu vermeiden.

Nahrungsmittel und Gewohnheiten, die die Zähne nach dem Bleichen verfärben

Zuallererst sollten Sie, wenn Sie rauchen, darüber nachdenken, ganz damit aufzuhören. Diese Angewohnheit wird dazu führen, dass Sie weitere Zahnbleichbehandlungen benötigen. Wenn Sie rauchen, sollten Sie es in den ersten 24 Stunden nach dem Bleichen Ihrer Zähne vermeiden. Sie können eine E-Zigarette benutzen, aber übertreiben Sie es nicht.

Sie können Ihre Zähne putzen, aber wählen Sie eine einfache weiße Zahnpasta. Rote oder blaue Gele sind tabu. Vermeiden Sie auch farbige Mundspülungen.

Wie Sie sich vorstellen können, sind Tee, Rotwein und Kaffee tabu. Das Gleiche gilt für farbige Fruchtsäfte und alkoholische Getränke. Sie sollten auch Sojasauce, Schokolade, fast alle Früchte (Banane ist in Ordnung), Soßen auf Tomatenbasis usw. vermeiden. Es ist unmöglich, eine erschöpfende Liste aufzustellen, daher hier eine gute Faustregel:

*** Wenn es auf dein schönes weißes Hemd abfärben würde, solltest du es nicht essen oder trinken. ***

Sie sollten sehr fettige Speisen immer vermeiden. Fett ist zwar nicht unbedingt farbig, kann aber trotzdem Flecken auf den Zähnen hinterlassen.

Schließlich sollten Sie sehr vorsichtig mit heißen und kalten Speisen und Getränken sein. Diese verfärben die Zähne nicht unbedingt, aber sie können ein oder zwei Tage lang empfindlich sein. Für manche von uns können heiße oder kalte Speisen oder Getränke wirklich schmerzhaft sein.

Nahrungsmittel nach der Zahnaufhellung

Wir empfehlen eine „weiße Diät“ nach der Zahnaufhellung. Ja, sie wird ein bisschen fad und langweilig sein, aber denken Sie daran, dass sie nur einen Tag lang gilt. Sie werden froh sein, dass Sie durchgehalten haben, wenn Sie merken, dass Ihr neues weißes Lächeln länger anhalten wird.

Sie können ruhig Getreideprodukte verzehren, die nicht bunt sind, Nudeln, die mit einer weißen Soße überzogen oder einfach nur weiß sind, Weißwein (kein Rosé), klare Limonaden, einfaches Hühnchen, Kartoffeln, gebackenen oder pochierten weißen Fisch.

Um Ihnen bei der Nachsorge nach dem Bleichen zu helfen, finden Sie hier eine Liste von Lebensmitteln, die Sie essen können. Denken Sie daran, sich vorher einen Vorrat anzulegen.

Nahrungsmittel, die Sie nach der Zahnaufhellung essen können

  • Weißer Reis
  • Weiße Nudeln (nicht gefärbt oder aus farbigem Gemüse hergestellt)
  • Weiße Zwiebeln
  • Weißer Käse
  • Hautloses Geflügel
  • Eiweiß
  • Weißbrot ohne Kruste
  • Rice Krispies
  • Blumenkohl
  • Geschälte Kartoffeln
  • Mager oder fettfrei Weißer Joghurt (vermeiden Sie gefärbte oder Früchte am Boden)
  • Weißer Fisch

Getränke, die Sie nach dem Zahnbleaching trinken können

  • Limonade (nicht rosa oder mit anderen Früchten)
  • Sprudelwasser
  • Stilles Wasser
  • Schmalzmilch (Vollmilch oder 2%ige Milch vermeiden)
  • Cocktails mit klarem Alkohol und Mixern
  • Kokosnusswasser (Kokosnussmilch vermeiden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.